Dorn-Breuss

Die sanfte Wirbelsäulen und Gelenk-Therapie nach Dieter Dorn hat in den letzten Jahren im deutsch-sprachigen Raum und in Europa einen ungeahnten Erfolg verzeichnen können und hat sich zwischenzeitlich auf der ganzen Welt etabliert.

Die Dorn-Therapie, auch „Dorn-Methode“ genannt, ist eine von dem Allgäuer Landwirt und Sägewerks-Betreiber Dieter Dorn aus Lautrach bei Memmingen etwa 1975 entwickelte und in Büchern und Kursen vermittelte komplementärmedizinische manuelle Methode, die etwas an Chiropraktik erinnert, in ihrer Ausführung jedoch von dieser grundsätzlich verschieden ist und auch Elemente der Meridianlehre der Traditionellen Chinesischen Medizin einbezieht.

Sie ist äußerst wirksam bei sehr vielen Problemen und Erkrankungen des Rückens, der Wirbelsäule, der Gelenke und allen Bereichen des Körpers, die direkt oder indirekt mit der Wirbelsäule und den Gelenken verbunden sind.

Das empfindsame Gefühl des Therapeuten entscheidet über den hervorragenden Erfolg der Behandlung und der Mut es einfach zu tun! Das gefühlvolle Abtasten an den Dornfortsätzen und das mitfühlende Verschieben der Wirbel und Gelenke in die ideale Position in der Bewegung, ist entscheidend.


Die Dorn Breuss Methode

  • korrigiert Wirbelverschiebungen und Gelenksveränderungen im gesamten Körperbereich, Beckenschiefstand, Thorax und Skoliose.
  • beseitigt Schmerzen, verhindert Reizungen der Nervenwurzeln, verbessert die Körperstatik und hilft so, viele Operationen zu vermeiden.
  • heilt und beugt vor bei: Nacken- und Rückenproblemen, Bandscheibenvorfall und Organerkrankungen.

Ich bin qualifiziert und eingetragen im Dornfinder: http://www.dornfinder.org/